Skip to content Skip to main navigation Skip to footer

Ab November 2020 werden alle rund 1’200 Schülerinnen und Schüler der vier OS-Zentren im Sensebezirk ein eigenes Tablet erhalten. Das bringt ihnen nicht nur die neuen Medien näher, sondern ersetzt teils auch die Schulbücher. Weil der Kanton noch nicht so weit ist, finanziert der Bezirk das Projekt selbst. 1-to1 bedeutet, das jeder Schüler und jede Schülerin ihr eigenes Gerät hat.

Das Coronavirus hat alle – auch die Schulen – vor nie dagewesene Herausforderungen gestellt. In den letzten Monaten arbeiteten viele im Homeoffice. Auch viele Schülerinnen und Schüler – die von einem auf den anderen Tag ins Homeschooling geschickt wurden. Unsere Gesellschaft wurde in einer beispiellosen Dynamik mit neuen Technologien, Arbeitsweisen, Unterrichts- und Führungsaufgaben konfrontiert. Bestehendes musste hinterfragt und neue Formen der Zusammenarbeit ausprobiert werden. Gerade diese Krise zeigt, wie wichtig es ist, mit digitalen Hilfsmittel umgehen zu können. Viele Bereiche des Lebens und fast alle Berufe müssen sich diesem Wandel stellen und die Herausforderungen annehmen.

Der Gemeindeverband der OS Sense ist sehr stolz und dankbar, dass er als einziger Bezirk im Kanton Freiburg, den Schülerinnen und Schüler ein eigenes Tablet zur Verfügung stellen kann. Dies ist eine riesige Investition in die Zukunft und in die Chancengleichheit.

DOWNLOAD

Link Nutzungsvereinbarung der iPads für Schülerinnen und Schüler

PROJEKTBESCHRIEB

Link Vorstellung des Projekts

LINKS

Medienbericht Freiburger Nachrichten | 30.12.2020

Back to top